Nachbarschaftshilfe

Wenn das öffentliche Leben zurückgefahren wird, drohen Vereinsamung und Isolation. Das wollen wir verhindern. Wir rufen dazu auf, dass Nachbarinnen und Nachbarn sich helfen. Beispielsweise durch das Mitbringen von Einkäufen für Ältere, durch den Gang zur Apotheke, Müll wegbringen, Kinder betreuen oder Gebrauchsgegenstände verleihen. Gegen Einsamkeit und Angst hilft gemeinsames Spazierengehen oder Telefonieren. Nutzt gern die folgende Dokumente und hängt sie in eure Häuser für die Menschen sich nicht im Internet helfen können.

Vorlagen für Löbtau, Friedrichstadt & Gorbitz

Hier findet ihr zwei mehrsprachige Vorlagen für die Nachbarschaftsvernetzung in Dresden West. Folgende Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 0174-3644493
Telegram Gruppe: https://t.me/corona_01159
E-Mail: corona-hilfe-friedrichstadt@gmx.de & faudd@fau.org
Facebook: @KeinViertelFürAusgrenzungLöbtau

Weitere nützliche Links

Aktuelle Telefonnummern, E-Mails und Telegram-Gruppen: https://www.addn.me/freiraeume/niemand-bleibt-allein-hilfe-in-zeiten-von-corona/

Mehrsprachige Informationen vom Sächsischen Flüchtlingsrat: Informationen zu Corona und Organisierung in den Lagern (mehrsprachig)

Mehrsprachige Informationen: https://www.poliklinik-leipzig.org/solidaritaet/

Selbstorganisierte solidarisch organisierte Seite zur Organisation gegenseitiger Hilfe:
https://nachbarschaft.care/

Wirtschaftlich organisierte (von nebenan.de) Seite von gegenseitiger Unterstützung (Achtung: evtl. Weiterverkauf eurer Daten):
https://www.quarantaenehelden.org/#/

Informationen (mehrsprachig): https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/amt-und-person/informationen-zum-coronavirus

Die 10 wichtigsten Hygienetipps

(https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/informationen-in-anderen-sprachen.html)