Oberbürgermeister:innen Wahl Dresden 2022

Wir haben ausgewählte OB-Kandidat:innen nach Ihren wohnungs- und mietenpolitischen Ausrichtungen und Plänen befragt und sie auf dieser Seite zusammen getragen. Wenn wir keine Antworten auf unsere Fragen erhalten haben, wurden relevante Stellen aus den Wahlprogrammen aufgelistet.

Martin Schulte-Wissermann

1) Welche längerfristigen wohnungspolitischen Maßnahmen möchten Sie konkret nach einer erfolgreichen Wahl favorisieren um die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt zu bekämpfen? Ich werde die Sozialbauquote bei Bebauungsplänen wieder auf 30% erhöhen und die Bearbeitungszeit bei Bebauungsplänen durch organisatorische Straffung deutlich beschleunigen. Auch bin ich ein großer Freund von ‚Wächterhäusern‘, gemeinwohlorientierten Genossenschaften …
Weiterlesen

Eva Jähnigen

Ein Schwerpunkt meiner Arbeit als Oberbürgermeisterin wird eine aktive Wohnungspolitik sein. Leider hat der Totalverkauf der Dresdner Woba 2006 der Stadt jene Gestaltungsmöglichkeiten genommen, die in einer Zeit steigender Grundstückspreise und Mieten wichtig wären. Deshalb bedarf es einer geschickten Liegenschafts- und Ankaufspolitik mit einem revolvierenden Fond, um Wohnraum für Familien …
Weiterlesen

Albrecht Pallas

1) Welche längerfristigen wohnungspolitischen Maßnahmen möchten Sie konkret nach einer erfolgreichen Wahl favorisieren um die angespannte Lage auf dem Wohnungsmarkt zu bekämpfen? Ich bin ein großer Unterstützer des genossenschaftlichen und kommunalenWohnungsbaus, damit Mieten dauerhaft günstig sind. Aus meiner Sicht war der WOBA-Verkauf ein riesiger Fehler. Wir müssen in den nächsten Jahren …
Weiterlesen

André Schollbach

Wohnen muss bezahlbar bleiben: Mietpreise bremsen. Steigende Mieten sind ein großes Problem für viele Menschen. Zwar ist in denvergangenen Jahren auch in Dresden eine Menge gebaut worden. Doch zahlreiche der neuen Wohnungen sind sehr teuer und gehen an den Bedürfnissen der meisten Menschen vorbei. Nicht wenige Dresdnerinnen und Dresdner haben Schwierigkeiten, …
Weiterlesen

Dirk Hilbert

Bezahlbare Wohnungen für Dresden In den nächsten Jahren wird Dresden unter meiner Führung wieder ein relevanter Player beim Thema Wohnen. Kon­kret wird Dres­den min­des­tens 10.000 Wohn­ein­hei­ten bis 2036 bau­en oder er­wer­ben. Das kommt ins­be­son­de­re Dresd­nern mit nied­ri­ge­ren Ein­kom­men und Fa­mi­li­en zu­gu­te. Für mehr be­zahl­ba­ren Wohn­raum ar­bei­te ich ak­tiv mit al­len Ak­teu­ren im …
Weiterlesen

Jan Pöhnisch

Das wohnungspolitische Programm des Kandidaten Jan Pönisch kann unter seiner Wahlkampfseite https://alle-gegen-bullen.de/ recherchiert werden.
Weiterlesen